direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bildung und Nachhaltiges Bauen - deutsch-israelisches Austausch-Projekt

Lupe

Inhalt des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projektes ist der Austausch und Bildungsexport zum nachhaltigen Bauen zwischen Deutschland und Israel. Dabei wird die Zusammenarbeit zwischen der Ausführungs-, Planungs- und Forschungsebene gesucht, um als Garant für eine nachhaltige Bauwirtschaft und Baukultur wirken zu können. 

Die Herausforderungen in diesem Projekt liegen zum einen in der Notwendigkeit, eine qualitativ hochwertige und gleichsam praktisch und theoretisch ausgewogene Ausbildung attraktiv umzusetzen und weiterzuentwickeln. Zum anderen liegen die Herausforderungen in den Anforderungen des nachhaltigen Bauens, sprich dem  Ressourcen-Schutz, der Verwendung lokaler Materialien, dem Recycling und der Wiederverwendung von Baustoffen sowie der Energieeinsparung in bestands- und denkmalgeschützten Gebäuden (Bauhaus in Tel Aviv).

In diesem deutsch-israelischen Projekt sind u.a. der Austausch von Studierenden und Auszubildenden aus Israel und Deutschland vorgesehen. Für die TU Berlin nehmen teil: Studierende des Bauingenieurwesens und des Lehramtes der beruflichen Fachrichtung Bautechnik. Gemeinsam mit den isrealischen Partnern werden die Ergebnisse auf so genannten Bildungsbaustellen in Israel umgesetzt.

Antragsteller ist die zukunftsgeraeusche GbR. Kooperationspartner sind die Technische Universität Berlin (FG Bauphysik und Baukonstruktionen sowie FG Fachdidaktik Bautechnik) und der Bildungsverein Bautechnik e.V. Weitere Projektpartner: Oberstufenzentrum Knobelsdorff-Schule Berlin, Berufsförderungswerk des Bauindustrieverbands Berlin-Brandenburg, Berufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bau Berlin-Brandenburg, Tel Hai Technical College, Technion - Israel Institute of Technology, Dror / Hanoar Haoved, National College for Building Technologies Holon, Bauhaus-Archiv / Museum der Dinge Berlin, Keren Kayemeth LeIsrael – Jewish National Fund (JNF-KKL), Shoham School, Kibbuz Neot Mordechai. Unterstützt wird das Projekt u.a. von der Israelischen Botschaft in Berlin und der Friedrich Ebert Stiftung.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe