direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

DigiBAU – Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten

Bild

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Projekt „DigiBAU – Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten“ ist mit einem Kick-off-Meeting am 23. und 24. April 2018 in Hamburg angelaufen. Binnen vier Jahren – von 2018 bis 2022 – sollen unter der gemeinsamen Leitung der Technischen Universität Hamburg (TUHH) und des Ausbildungszentrums Bau in Hamburg/Kompetenzzentrum für zukunftsorientiertes Bauen (AZB Hamburg) die Kooperationsbeziehungen und der Austausch im Kompetenznetzwerk Bau und Energie e. V. mit Blick auf die Digitalisierung bauberuflichen Arbeitens und Lernens weiter verstetigt und vertieft werden. mehr zu: DigiBAU – Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten

Nachwuchssicherung in der Bauwirtschaft

Bild

Zur Nachwuchssicherung für die Bauwirtschaft in der Region Berlin-Brandenburg fördert die Sozialkasse des Berliner Baugewerbes das Modellprojekt „Nachwuchsreferent“. Das Fachgebiet Fachdidaktik Bautechnik und Landschaftsgestaltung begleitet und berät die Projektakteure in Kooperation mit dem IBI Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft im Rahmen der formativen Evaluation. mehr zu: Nachwuchssicherung in der Bauwirtschaft

Social Utility Value und Berufswahlmotivation für das gewerblich-technische Berufsschullehramt

Das Forschungsvorhaben ist Teil des Verbundprojekts „TUB-Teaching – Innovativer Einstieg, Professions - und Forschungsorientierung im berufsbezogenen Lehramtsstudium“ im Rahmen der bundesweiten „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“. Das Teilprojekt widmet sich der zentralen Fragestellung, ob und wie eine sichtbare und gendersensible Aufbereitung von Nachhaltigkeit als Social Utility Value in der Entwicklung und Außendarstellung des gewerblich- technischen Berufsschullehramts mehr Studierende für diesen Beruf gewinnen kann. mehr zu: Social Utility Value und Berufswahlmotivation für das gewerblich-technische Berufsschullehramt

MeLindA - Medienunterstütztes Lernen und Innovation in der handwerklichen Arbeit

Bild

Das Vorhaben greift die zunehmende digitale Vernetzung in der Arbeitswelt und die steigende Nutzung mobiler IT-Geräte im Arbeitsalltag auf und setzt sie in Vorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung um. Konzepte und Medienprodukte, die verständlich aufbereitete Inhalte anschaulich transportieren, werden entwickelt und erprobt. Als „Gestaltungs-, Darstellungs-, Recherche- und Dokumentations-Werkzeuge“ sollen diese Medien berufliche Lernprozesse unterstützen. mehr zu: MeLindA - Medienunterstütztes Lernen und Innovation in der handwerklichen Arbeit

DaviD - Das virtuelle Digitalgebäude

Bild

Im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekt „DaviD“ werden im Rahmen der beruflichen Ausbildung im Bereich der Gebäudehülle und der Gebäudetechnik an einem virtuellen Zweifamilienhaus ganzheitlich wesentliche Elemente und Inhalte sowie Ausführungsvarianten und gegenseitige Abhängigkeiten von Arbeitsprozessen dargestellt und bearbeitet. Damit soll das berufliche Lernen von Auszubildenden, Fachkräften und Meisterschülern in verschiedenen Baugewerken und baunahen Gewerken unterstützt werden. Das Fachgebiet Fachdidaktik Bautechnik und Landschaftsgestaltung ist in dem Projekt zuständig für das didaktische Konzept, die formative Evaluation/Qualitätssicherung, die Außendarstellung und die Verbreitung der Ergebnisse. mehr zu: DaviD - Das virtuelle Digitalgebäude

Bildung und Nachhaltiges Bauen - deutsch-israelisches Austausch-Projekt

Bild

Inhalt des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projektes ist der Austausch und Bildungsexport zum nachhaltigen Bauen zwischen Deutschland und Israel. Dabei wird die Zusammenarbeit zwischen der Ausführungs-, Planungs- und Forschungsebene gesucht, um als Garant für eine nachhaltige Bauwirtschaft und Baukultur wirken zu können. mehr zu: Bildung und Nachhaltiges Bauen - deutsch-israelisches Austausch-Projekt

ATT - Appropiate Technology Transfer Model as Basic Concept to Aid Sustainable and Energy Efficient Development in Developing Countries: Ecuador

In Kooperation mit dem Fachgebiet Tragwerksentwurf und -konstruktion der TU Berlin (Prof. Dr. Rückert) werden in diesem Projekt die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zwischen der ecuadorianischen Universität PUCE (Pontificia Universidad católica del Ecuador) und der TU Berlin sowie weiteren Bildungseinrichtungen hinsichtlich eines Technologietransfers im Bereich des energieeffizienten Bauens untersucht. mehr zu: ATT - Appropiate Technology Transfer Model as Basic Concept to Aid Sustainable and Energy Efficient Development in Developing Countries: Ecuador

Startklar für Ausbildung

Bild

Mit dem Projekt "Startklar für Ausbildung" sollen die Ausbildungsreife von jungen Schulabgängern und die Ausbildungsbereitschaft von Betrieben der Bauwirtschaft gefördert und erhöht werden. mehr zu: Startklar für Ausbildung

Mobile Learning Unit

Bild

Das übergeordnete Ziel dieses ergänzenden Vorhabens zum Projekt Young Cities Developing Energy-Efficient Urban Fabric in the Tehran-Karaj Region ist das Ermöglichen bedarfsweisen beruflichen Lernens im Arbeitsprozess oder in dessen unmittelbarer zeitlicher und örtlicher Nähe. Kurz-Workshops in unmittelbarer Nähe der Baustelle schaffen zumindest eine erste Verständnisbildung für die fachlichen Hintergründe der Tätigkeiten. Mobile, containerbasierte Lernräume können dafür einen geeigneten Ort bieten. mehr zu: Mobile Learning Unit

Spin.Pro - Strategien zur Personalentwicklung gewerblicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Bild

Durch das Verbundvorhaben „SPIN.PRO – Grundbildung und Beruf“ sollen in den Ländern Berlin und Brandenburg Unternehmen gewonnen werden, die ihre gewerblichen Mitarbeiter/innen im Rahmen der betrieblichen Personalentwicklung durch Grundbildungsangebote qualifizieren. mehr zu: Spin.Pro - Strategien zur Personalentwicklung gewerblicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe