direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Willkommen am Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre

Lupe

Das Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre an der TU Berlin existiert seit dem Jahre 2000 und setzt sich aus den Fachgebieten Fachdidaktiken der beruflichen Fachrichtungen und Arbeitslehre und den Fachwissenschaften der Arbeitslehre zusammen.

Aktuelles

Tagungsankündigung

Lupe

Arbeitslehre-WAT-HTW-AWT –*
eine aktuelle Standortbestimmung des Schulfaches in der Bundesrepublik Deutschland



am 11./12. November 2016
im Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre



Die Tagung präsentiert im Rahmen des 14. Institutstages die gegenwärtige Lage und Bedeutung des integrativen Schulfaches Arbeitslehre inklusive der Bereiche Haushalt, Technik, Wirtschaft, Arbeit, Nachhaltigkeit und Berufsorientierung in der allgemeinbildenden Schule sowie die Situation der Lehrkräftebildung an den Hochschulen.
Seit Bestehen des Schulfaches in Deutschland gibt es immer wieder Bestrebungen, durch die zusätzliche Einführung von Partikularfächern in der allgemeinbildenden Schule wie beispielsweise „Wirtschaft“, „Technik“, „Ernährungslehre“ oder „Verbraucherbildung“, der Bedeutung der jeweiligen Themen Rechnung zu tragen.

Programm

Den Konferenzflyer mit dem Programm zum Download (PDF, 5,9 MB).

Freitag, 11. November 2016

  • 9:00 - 11:20 Uhr
    Auftakt: Vorstellung von Promotionsarbeiten aus dem Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der TU Berlin
    (siehe gesondertes Programmblatt)

  • 11:20 - 11:40 Uhr
    Vom Beruf des Berufspädagogen: Johannes Meyser zum 60. Geburtstag

  • 11:40 - 12:00 Uhr
    Begrüßung und Einführung in das Tagungsprogramm
    Reinhold Hoge, Vorsitzender der GATWU
    Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel, GD des IBBA der TU Berlin

  • 12:00 - 12:30 Uhr
    Vorstellung der Ergebnisse der GATWU-Umfrage 2016 in den 16 Bundesländern zum aktuellen Stand von Arbeitslehre-WAT-AWT-HWT
    Reinhold Hoge, Vorsitzender der GATWU

  • 12:30 - 13:00 Uhr
    Rückblicke
    em. Prof. Dr. Rolf Oberliesen (Uni Bremen)

  • 13:00 - 14:00 Uhr
    Mittagessen
    (Catering durch Schülerfirma Justeat)

  • 14:00 - 16:00 Uhr
    Das Integrationsfach Arbeitslehre/WAT/AWT/HWT aus der Perspektive der

    • Technik
      Prof. Dr. Peter Röben (Universität Oldenburg) im Dialog mit Prof. Dr. Bernd Meier (Universität Potsdam), Moderation Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel (Technische Universität Berlin)

    • Hauswirtschaft / Verbraucherschutz
      Prof. Dr. Kirsten Schlegel-Matthies (Universität Paderborn) im Dialog mit Prof. Dr. Nina Langen (Technische Universität Berlin), Moderation Prof. Dr. Simone Knab (Technische Universität Berlin)

    • Wirtschaft
      Prof. Dr. Birgit Weber (Universität Köln) im Gespräch mit Prof. Dr. Holger Arndt (Universität Erlangen-Nürnberg), Moderation Prof. Dr. Ulf Schrader (Technische Universität Berlin)

  • 16:00 - 16:30 Uhr
    Kaffeepause

  • 16:30 - 18:30 Uhr
    Schülerfirmen
    Katharina Abramowicz (DKJS), Dr. Günter Reuel (TU Berlin)
    Werkstattarbeit
    Christian Hintz (FH Münster), Dr. Axel Dumrath (Festo)
    Praxislernen
    Dr. Reinhard Witzlau (Siemens Oberschule Gransee), Thorsten Wohlgemuth (Schule am Sportspark, Erbach)
    Anforderungen an den Lehrerberuf
    Detmar Grammel (TU Berlin) und Rosmarie Königsberger (ISS Berlin)

  • 19:00 Uhr
    Abendessen & more

Samstag, 12. November 2016

  • 9:00 - 10:30 Uhr
    Drei parallele Sektionen zur Lehrkräfteaus- und Weiterbildung

    • Quereinstieg
      Günter Eisen (TU Berlin), Nils Grützner (Saarland)

    • Zweite Phase
      Dr. Benjamin Apelojg (Uni Potsdam), Doro Schultz (SenBJW Berlin)

    • Weiterbildung
      Dr. Ulrich Rauhut (LISUM Berlin-Brandenburg)

  • 10:30 - 10:45 Uhr
    Kaffee

  • 10:45 - 11:15 Uhr
    Das Lebenswerk von Prof. Ulrich-Johannes Kledzik
    Wilfried Seiring (ehem. Leiter des Landesschulamtes Berlin)

  • 11:15 - 12:00 Uhr
    Plenarvortrag: Das Fach "Zukunft" in der Schule und die Zukunft der Schule
    Kristina Bauerreiss, Leiterin der Quinoa-Schule in Berlin-Wedding

  • 12:00 - 12:30 Uhr
    Resumé und Blick nach vorn
    Prof. Dr. Ralf Kiran Schulz

  • 12:30 Uhr
    Fare-well Suppe

  • 13:30 Uhr
    Mitgliederversammlung der GATWU

* Der Titel soll sämtliche in der Bundesrepublik anzutreffenden Fächerbezeichnungen wie AWT, WAT,  Hauswirtschaft, Technik, Wirtschaft etc. ansprechen.

Ernennung

In diesem Jahr ernennt die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) neben drei anderen Personen Melanie Stilz als herausragende junge Wissenschaftlerin zu GI-Junior-Fellows. Die GI-Junior-Fellows werden am 28. September 2016 auf der INFORMATIK 2016 in Klagenfurt ausgezeichnet. Am 29. September ab 9:00 Uhr stellen die GI-Junior-Fellows ihre aktuelle Forschung unter Moderation von GI-Präsident Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer vor. Zum Programm.

Aktuelles aus dem Bereich Textil

Lupe

Am Samstag, 24.09.2016, fand im Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre (IBBA) die Beiratssitzung des Fachverbandes textil e. V. statt, auf der neben anderen Planungsaspekten des Vorstandes und der Beiräte der Landesgruppen, die nächste große Fachverbandstagung in die Seidenstadt Krefeld geplant wurde. Unnser Institut wurde von Karin Groth vertreten.

Wir laden ein zum SEMESTERABSCHLUSS ARBEITSLEHRE 2016

Lupe

am 22. Juli (letzter Freitag im Semester)
im Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der
Technischen Universität Berlin.

  • 14.00 – 15.45 Uhr Marktplatzpräsentation der Arbeitslehreprojekte mit Schulbezug“ im Foyer

  • 16.00 – 16.15 Uhr Begrüßung und offizielle Eröffnung in Raum MAR 0.011

  • 16.15 – 18.00 Uhr „Schaufenster Arbeitslehre“: Präsentation ausgewählter Highlights aus Lehrveranstaltungen des Jahres 2016 durch Studierende und Lehrende

  • ab 19 Uhr Semesterabschlussparty

HIER GEHT ES ZUM AUSFÜHRLICHEN PROGRAMM (PDF, 61,5 KB)

 

LANGE NACHT DER WISSENSCHAFTEN 2016

Lupe

Am 11. Juni 2016 öffnet die TU Berlin ihre Labore und Wissenschaftshäuser zur „Klügsten Nacht“ des Jahres. 25 Projekte laden von 17.00 bis 0.00 Uhr in Charlottenburg, in der Marchstr. 23, an unserem Institut zum Experimentieren und Staunen ein!

Im Haus des Lernens gibt es nicht nur den Teeniecampus - in unseren Werkstätten werden im Untergeschoss auch 7 Projekte für Kids angeboten.

Hier geht’s zum Programm


Weitere Infos finden Sie auch auf der Seite der
Langen Nacht der Wissenschaften.

13. Institutstags des IBBA

Lupe

Das Thema für den diesjährigen Institutstag lautet:
Arbeitslehre-WAT-HTW-AWT –*
eine aktuelle Standortbestimmung des
Schulfaches in der Bundesrepublik
Deutschland


Termin: 04.11.2015, 10.00 - 17.45 Uhr
Ort: TU Berlin, Marchstr. 23, Raum MAR 1.001


Programm

  • 10.00h
    Begrüßung und Eröffnung des Institutstags
    (
    Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel)

    Offenes Forschungskolloquium des IBBA
    Präsentation von Dissertationsprojekten aus den Fachgebieten des IBBA

    • 10.05h
      The Influence of National Culture on Collaborative Fashion Consumption: Comparative Studies on Iranian and German Consumers (Samira Iran)

    • 10.45h
      Internes Crowdsourcing im Unternehmen:
      Restrukturierung von Arbeits- und Organisationsprozessen
      und Neues Arbeitshandeln (Hannah Ulbrich)

    • 10.25h
      Welche Wirksamkeit hat das Praxislernen als Form des Dualen Lernens bei den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern
      hinsichtlich  ihrer Lernmotivation und der Ausbildung ihrer Berufswahlreife? (Marcel Mager)

    • 10.05h
      Brennpunkt Augenoptik:
      Curriculare Herausforderungen eines Ausbildungsberufs im Gesundheitshandwerk (Carolin Lohse)

  • 13.30h
    Begrüßung des Institutstags


    Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel

    Geschäftsführender Direktor des IBBA der TU Berlin

    Prof. Dr. Thorsten Roelcke
    Dekan der Fakultät I Geistes- und Bildungswissenschaften der TU Berlin

    Prof. Dr. Ulf Schrader

    Vorsitzender der Gemeinsamen Kommission Lehrkräftebildung der TU Berlin

  • 13.45h
    Impulsreferate und Diskussion

    • 13.45h
      Prof. Dr. Angela Ittel/Dörte Adam
      TU Berlin, Vizepräsidentin für Lehrkräftebildung und Institut für Erziehungswissenschaft der TU Berlin

      Konzepte und erste Ergebnisse des Projekts „Entwicklungsverbund „Recruiting, Assessment, Support“ von Lehramtsstudierenden

    • 14.15h
      Prof. Dr. Dorit Bosse
      Vorsitzende des Zentrum für Lehrerbildung,  Uni Kassel

      Erfahrungen mit der Pädagogischen Eignungsprüfung
      und dem Studienmodul "Personale Basiskompetenzen für den Lehrerberuf"

    • 14.45h
      Frau Jeelka Reinhardt
      Center für digitale Systeme, FU Berlin

      Online-Studienfachwahlassistenten (OSA) in Lehramtsstudiengängen:
      Konzepte und Rückmeldungen

    • 15.15h
      Prof. Dr. Soenke Knutzen
      Vizepräsident für Lehre, TU Hamburg-Harburg


      Rekrutierung im Beruflichen Lehramt

  • 16.15h
    Podiumsdiskussion zur Zukunft der Ansprache und Auswahl
    von Lehramtsstudierenden an der TU Berlin


    Prof. Dorit Bosse, Prof. Angela Ittel, Prof. Soenke Knutzen,
    Andreas Stephan, Dr. Diemut Ophardt
    (Moderation: Prof. Hans-Liudger Dienel)

  • 17.45h
    Ende des Institutstages

Anmeldungen bitte an  
     

Veranstaltung
Die Fachgebiete der beruflichen Bildung möchten Sie auf diesem Weg zu der Semesterabschlussveranstaltung "Letzter Mittwoch im Semester" am 10. Februar 2016 in das Fachdidaktiklabor Raum 1.049 der Marchstraße 23 einladen.
 
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden ab 17:45 Uhr die aktuelle fachdidaktische Forschung thematisiert und studentische Projektarbeiten präsentiert.
 
Darüber hinaus bietet der "Letzte Mittwoch im Semester" allen Beteiligten die Möglichkeit zum Kennenlernen und gegenseitigen Austausch in lockerer Atmosphäre.
 
Die Programmübersicht der aktuellen Veranstaltung finden Sie hier. (PDF, 362,3 KB)
 
Medien
Am 16.12.2015 berichtete das Handelsblatt (PDF, 574,1 KB) von der Gründung der School of Education an der TU Berlin.
Veranstaltung
Die Fachgebiete der beruflichen Bildung möchten Sie auf diesem Weg zu der Semesterabschlussveranstaltung "Letzter Mittwoch im Semester" am 15. Juli 2015 in das Fachdidaktiklabor Raum 1.049 der Marchstraße 23 einladen.
 
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden ab 18:00 Uhr die aktuelle fachdidaktische Forschung thematisiert und studentische Projektarbeiten präsentiert.
 
Darüber hinaus bietet der "Letzte Mittwoch im Semester" allen Beteiligten die Möglichkeit zum Kennenlernen und gegenseitigen Austausch in lockerer Atmosphäre.
 
Die Programmübersicht der aktuellen Veranstaltung finden Sie hier: Programm Semesterabschlussveranstaltung 2015 (PDF, 370,2 KB) (PDF, 368,1 KB)
Forschung
Ab 01.03.15 leitet das FG ALÖNK das BMBF-Verbundprojekt BiNKA (PDF, 113,3 KB)Bildung für Nachhaltigen Konsum durch Achtsamkeitstraing. Das Projekt läuft über 3 Jahre und wird vom BMBF mit insg. 835.000 EUR gefördert.
Veranstaltung
Auf der Semesterabschlussveranstaltung, am 13.02.2014 um 16 Uhr, des Wintersemesters 2014/15 führt die Arbeitslehre die langjährige Tradition fort, die aktuellen Projektarbeiten vorzustellen. Das Seminarthema dieses Semesters war "Fixperts - Projekte, wie für Einen gemacht". Zu dem Programm (PDF, 886,9 KB)

Am Ende wird erst erstmals eine Preisverleihung durch eine Jury geben und im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, bei einem Imbiss mit kleiner Feier zum Semesterausklang, sowohl mit den Studierenden als auch den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Instituts ins Gespräch zu kommen. Wir würden uns sehr freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Berufungsvorträge
Anlässlich der wieder zu besetzenden Universitätsprofessur Fachdidaktik Arbeitslehre, finden am 12.02.2015 und 13.02.2015 am Institut sieben Vorträge statt.
Zu dem Programm (PDF, 79,6 KB)
Veranstaltung
Die Abteilung Berufliche Bildung lädt erneut zum  "Letzten Mittwoch im Semester" ein, bei dem interessante Einblicke in die fachdidaktische Arbeit der Studierenden des Wintersemesters 2014/2015 vermittelt werden. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 11.02.2015 um 17:45 Uhr und findet in den Räumen MAR 1.049 und MAR 1.050 in der 1. Etage des Gebäudes Marchstraße 23 statt. Das aktuelle Programm finden Sie hier. (PDF, 331,2 KB)  
Wie immer gibt es die Gelegenheit, sich nach den Präsentationen in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und neue Ideen für eigene Vorhaben zu entwickeln.
Veranstaltung
Conference for a sustainable and competitive European transport industry by 2050 Weitere Informationen sind bitte der Projekt-Homepage zu entnehmen. Termin: 29. 01. 2015 (9.30h - 17.00h) Ort: Brüssel
Termin
GaLaBau 2014 – 21. Internationale Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume
Alles auf grün:
Vom 17. – 20. September hat das Fachgebiet Bautechnik und Landschaftsgestaltung in Zusammenarbeit mit der Fachwissenschaft die Berufliche Bildung auf der GaLaBau 2014 Messe vertreten. Mit 1.155 Ausstellern und 61.860 Fachbesuchern ist die der GaLaBau 2014 die führende europäische Fachmesse für den Gartenbau, Landschaftsbau, die Pflege und den Bau von Sportplätzen, Golfanlagen und Spielplatzbau.
Veranstaltung
Auf der Semesterabschlussveranstaltung, am 18.07.2014 um 16 Uhr, des Sommersemesters wird ein weiteres Mal die nunmehr langjährige Tradition fortgesetzt. Das Seminarthema lautet: "Von der Fensterbank bis in den Garten"   
EINLADUNG (PDF, 334,3 KB)  

Termin
Lange Nacht der Wissenschaften 2014
Am 10. Mai 2014 ist es soweit: Die TU Berlin öffnet mit rund 240 Programmpunkten von 17.00 bis 0.00 Uhr um zur Lange Nacht der Wissenschaften 2014 einzuladen. Auch im „Haus der Bildung“ der TU Berlin, Marchstr. 23, werden diverse Projekte vorgestellt. Von 19.30 – 21.00 Uhr findet eine Podiumsdiskussion
"Wirtschaft-Arbeit-Technik (WAT) – Ein Schulfach mit Zukunft!"

mit Hildegard Bentele, Sigrid Egidi-Fritz, Reinhold Hoge, Prof. Dr. Angela Ittel, Anett Sahland, Prof. Dr. Rita Süssmuth und Doro Zinke statt.

Mehr Informationen!

So war sie, die Lange Nacht der Wissenschaften 2014!

LANGE NACHT DER WISSENSCHAFTEN

Lupe

Auch dieses Jahr gibt es etliche Angebote des Instituts für Berufliche Bildung und Arbeitlehre anläßlich der Lange Nacht der Wissenschaften.
Am 13. Juni 2015, zwischen 17h und 24h kann man sich mit Elektrofahrzeugen beschäftigen, eine Brücke aus Nudeln bauen, sich mit sozial-ökologischer Konsumforschung auseinandersetzen oder beim "Gärtnerlatein" weiterbilden.
Außerdem freuen wir uns, dass wir in unserem Gebäude, dem Haus des Lernens, den Teeniecampus erstmalig begrüßen dürfen.

Zusätzlich wird es Vorträge und Diskussionen zu folgenden Themen geben:

  • Berufsbildung inklusive – worüber reden?
  • Inklusion in berufsbildenden Schulen
  • Berliner Oberstufenzentren stellen sich vor
  • Fachdidaktik Bautechnik und Landschaftsgestaltung
  • Wie wir lernen werden – digitale Medien in der beruflichen Bildung
  • WAT am Gymnasium!
  • Zur Geschichte des Schul-und Studienfaches Arbeitslehre/WAT

Wir freuen uns über Ihren Besuch!!!

Zu unserem Flyer. (PDF, 15,7 MB)

Weitere Infos finden Sie auch auf der Seite der
Langen Nacht der Wissenschaften.

Und so war es!!!

____________________________________________


Geschäftsführender Direktor

Stellvertretender geschäftsführender Direktor

Sekretariate

  • Fr. Fuchs | Fr. Hoehnel


____________________________________________


Anschrift:

Technische Universität Berlin
Fakultät I Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre
MAR 1-4 (Berufliche Bildung) / MAR 1-1 (Arbeitslehre)
Marchstraße 23
10587 Berlin

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe